Tel. 02131 - 46 49 16

Finkenstr. 13a
41466 Neuss

FAQ

Wie bekomme ich eine sprachtherapeutische Behandlung?

Um sich bei mir anzumelden, benötigen Sie eine Verordnung bzw. ein Rezept von Ihrem Hausarzt, Kinderarzt, Kieferorthopäden, HNO-Arzt oder Neurologen. Für Kinder bis 18 Jahre übernimmt die Krankenkasse die vollen Kosten. Der Erwachsene muss in der Regel 10% der Therapiekosten plus 10 Euro pro Verordnung selber bezahlen, da die Krankenkasse diesen Betrag erhebt (es sei denn, es liegt eine Befreiung vor).

Mit einer Heilmittelverordnung bzw. einem Rezept für Sprachtherapie Ihres Arztes vereinbaren Sie ein Erstgespräch mit mir. In diesem führe ich eine ausführliche Anamnese, mache erste Untersuchungen und gehe auf Ihre Fragen ein. Anschließend lege ich einen regelmäßigen wöchentlichen Behandlungstermin fest und beginne i.d. R. in der folgenden Woche mit der Therapie.
Während der Therapie ist es mir wichtig, auf Ihre individuelle Lebenssituation bzw. -bedürfnisse einzugehen und Sie als Betroffene/r bzw. Angehörige/r in konkrete Übungen für den häuslichen Bereich anzuleiten.

Wie lange dauert die sprachtherapeutische Behandlung?

Eine Verordnung beträgt meist ein bis zehn Therapien, die 30-60 Minuten dauern und ein- bis zweimal wöchentlich durchgeführt werden.

Was ist, wenn ich die Praxis nicht selbst aufsuchen kann?

Können Sie bzw. Ihr Angehöriger oder Ihr Kind die Praxis nicht selber aufsuchen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verordnung eines Hausbesuches. Dann komme ich Sie zuhause oder in der entsprechenden Einrichtung besuchen.

Wie geht es nach der Therapie weiter?

Nach erfolgreichem Therapieende haben Sie die nötigen Kenntnisse und Ihr spezielles Übungsmaterial, mit dem Sie jeder Zeit bei Bedarf die Übungen selbständig wiederholen können. Bei einigen Störungsbildern ist es sinnvoll eine Nachbetreuung in Form von Kontrollterminen in größeren Abständen durchzuführen.